eRechnung: Gesetz verabschiedet

Das Bundesministerium des Innern gibt in einer Pressemitteilung vom 13.07.2016 bekannt, dass das Gesetz zur Umsetzung der eRechnung beschlossen ist.

Dr. Ole Schröder, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium des Innern, wird in dem genannten Artikel zitiert: Das E-Rechnungs-Gesetz des Bundes ist ein weiterer Meilenstein in der E-Government-Strategie der Bundesregierung. Die elektronische Rechnungslegung trägt zu einer enormen Entbürokratisierung, Kosteneinsparung und schnelleren Abwicklung der Zahlungen bei.

Neben den genannten Vorteilen wird auch immer wieder der ökologische Aspekt der Neuregelung hervorgehoben.

Ab dem 27.11.2018 finden die Vorschriften für Bundesministerien, für alle übrigen Behörden ein Jahr später, ab 27.11.2019, Anwendung.

Weitere Informationen und Links zur eRechnung:

Mit proDoppik können Kommunen heute schon einsteigen und sind bestens vorbereitet.

Link zur Pressemitteilung des BMI

Download des Gesetzentwurfs

Link zu einem früheren Beitrag zum Thema eRechnung und ZUGFeRD

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden